Sie sagt ihre Hochzeit ab, weil ihre Freunde nicht bereit sind, 1400 € zu zahlen, um daran teilzunehmen 😒Siehe im 1. Kommentar 👇👇

Unterhaltung

Eine Frau sah sich gezwungen, in letzter Minute ihre Hochzeit abzusagen. Der Grund? Ihre Gäste zeigten sich nicht bereit, die geforderten 1400 € aufzubringen.

Es war ein Traum, der sich in ein Fiasko verwandelte. Susan, so der Name der Braut, hatte schon bald ihre Hochzeit geplant. Doch die Vorfreude wurde abrupt zerschlagen, als sich herausstellte, dass ihre Gäste nicht gewillt waren, den geforderten Betrag von 1400 € zu entrichten, um an diesem besonderen Ereignis teilzunehmen.

Während Susan akribisch jedes Detail ihrer bevorstehenden Hochzeit plante, zerbröckelten ihre Träume, da die erhofften Geldgeschenke von Freunden und Familie ausblieben.

Das Paar hatte im Vorfeld über 15.000 € für ihre Traumhochzeit gespart. Insgesamt benötigten sie etwa 55.000 €, um ihre Vision einer perfekten Feier zu realisieren. Doch dieser Betrag war für die meisten ihrer Angehörigen schlichtweg zu hoch.

Susan teilte ihre Frustration auf ihrem Facebook-Profil und bezeichnete ihre Gäste als «Schlangen».

«Wir haben so viel geopfert und lediglich einen Beitrag von etwa 1.500 $ (ungefähr 1.400 €) pro Gast erwartet. Mit einigen Personen hatten wir sogar Gespräche, in denen sie uns großzügigere Beträge anboten, um unseren Traum zu erfüllen.

Meine Trauzeugin versprach 5.000 $ sowie ihre Hilfe bei der Planung. Mit Tränen in den Augen haben wir dieses Angebot dankend angenommen», schrieb sie. «Die Familie meines Ex-Partners bot an, 3.000 $ beizusteuern.

Wir machten deutlich, dass Personen, die nicht bereit waren beizutragen, nicht zu unserer exklusiven Hochzeit eingeladen würden. Schließlich handelte es sich um ein einmaliges Ereignis im Leben», fuhr sie fort.

(Visited 66 times, 1 visits today)